Fahrradfahren

Fahrradweg Obere Hammer Straße

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,
lieber Christian,

hiermit beantragt die Fraktion Bündnis90/Die Grünen den einst bestehenden Fahrradweg in
der Oberen Hammerstraße wiederherzustellen.
Begründung:
• Der Radverkehr in der Kreisstadt nimmt immer mehr zu. Wer von der Traun kommend
über die Untere Hammerstraße Richtung Bahnhof will, muss einen Umweg von mehr
als 460 Meter n in Kauf nehmen, um zur Kreuzung, die zum Bahnhof führt, zu
gelangen.
• Bei einer Ortsbesichtigung mit Fachstellen der Stadt konnte beobachtet werden, wie
Fahrradfahrer sowohl auf dem Gehsteig als auch auf der Fahrbahn immer wieder
entgegen der Fahrtrichtung fuhre n, um zur Wasserburger Straße zu gelangen.
• Gerade wenn die Schule im CHG endet, ist zu beobachten, wie Schüler reihenweise
in Gruppen gegen die Einbahnrichtung fahren. Eine Öffnung der Einbahnstraße für
Radfahrer schafft mehr Gleichberechtigung und Schutz für Radfahrer.
• Der ehemalige Radweg ist eine wichtige Verbindungsachse zu anderen Radwegen.
• Für Autos stehen ausreichend Parkplätze in der Bahnhofstiefgarage und auf dem
Parkplatz, der von der Firma Hartinger errichtet wurde, zur Verfügung.

Bildqulle: Baum Vektor erstellt von freepik – de.freepik.com

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel